Über uns

If it's there, we'll find it



Über ascarix

Geschichte

ascarix AG wurde im Jahr 2012 von Joachim ins Leben gerufen. Nach kurzer Zeit wurde sofort klar, dass die Idee im Markt Anklang finden wird und weitere Unterstützung brauchte. Durch André Bachmann und Adrian Meyer wurde das Gründer-Team verstärkt. ascarix AG zählt heute 7 Mitarbeiter und ist auf starkem Expansionskurs.

Was wir tun

ascarix hat sich auf dem Gebiet von Webcrawling und Information Retrieval spezialisiert. Wir realisieren kundenspezifische Lösungen und entwickeln das eigene interne Datenverarbeitungs-Framework kontinuierlich weiter. Zu unseren Kunden zählen namhafte Firmen mit interessanten Projekten aus den Bereichen Vergleichsdienste, Immobiliendienstleister, Detailhändler, Baubranche, IT-Dienstleister etc.

Kennzahlen

Gründungsjahr:   2012
Mitarbeiter:   7
Aktuelle Kunden / Projekte:   > 180
Datenverarbeitung pro Monat:   > 100 Mio.
Geschäftserfahrung   20 Jahre
Internationale Erfahrung   CH & EU

 

André Bachmann

Partner, CEO (Eidg. dipl. Marketingplaner, MBA)
André bringt durch seine praktische Ausbildung und sein Studium viel Know-how und Erfahrung in Marketing und Verkauf ein. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist sein wichtigstes Anliegen.

Joachim Ott

Founder, Head of Reseach and Development (Inf. EFZ, MSc ETHZ)
Joachim hat über 13 Jahre Erfahrung in WebCrawling (Spidering) und Softwareprogrammierung. 2012 hat er beschlossen, sein Fachwissen direkt als Dienstleistung anzubieten und gründete hierfür die ascarix AG. Sein ETH MSc in Neural Systems and Computation mit Spezialisierung in Deep Learning ermöglicht die Transformation von Big Data zu Smart Data.

Adrian Meyer

Partner, Software Engineer (dipl. Inf.-Ing. FH, MSc)
Adrian hat den Master of Science in Engineering und ein breites Fachwissen in der Softwareprogrammierung. Er entwickelt in C# und hat im Bereich Information Retrieval und WebCrawling (Spidering) schon über 15 Jahre Erfahrung. In seiner Masterarbeit musste er Millionen von Datensätzen in kurzer Zeit aufbereiten und zu Bildrepräsentationen weiterverarbeiten.